Pearly

Pearly – S Bar L Red Pearl McCain STDsc

 

Pearly

Rasse: Australian Shepherd – ASCA Papiere
Vater: Rufus (HOF WTCH Rafter MT Coal Tuff RD DNA-CP)
Mutter: Yuma (LZ Yuma McCain STDc OTDds RD DNA-CP)
COI: 6,48 %
Geboren:26.10.2003 – 4.03.2015
Geschlecht: weiblich
Farbe: red bi
Rute: lang
Größe: 52 cm
Gewicht: 19 kg
HD: frei (geröntgt aber nicht ausgewertet)
Augen: frei 04/06 (Dr. Birgit Hafemeister)
Gebiss: vollständiges Scherengebiss
MDR 1: +/+ (frei)

Züchter: S Bar L Aussie

Am 12.01.2004 kam Pearly zu uns, sie ist mein Hund (Karin) und mein Schatten, mein Seelenhund und folgt mir überall hin, hat einen ausgeprägten Schutztrieb den wir aber gut in den Griff bekommen haben, wenn sie mal jemanden akzeptiert hat, da sie Fremden gegenüber sehr reserviert ist, ist sie einen echte Klette und großzügig darin ihre „Küsschen“ zu verteilen.

Mit ihr fing alles an, das Aussiefieber , das hüten, die eigenen Schafe …….
Früher bin ich mit Pearly regelmäßig zu Sandra zum hüten (und darin ist sie RICHTIG GUT), war regelmäßig in der Hundeschule, ansonsten war sie mein Reitbegleithund und einfach nur „Familienhund“.
Zuhause war sie lange der unbestrittene Rudelchef, mittlerweile zieht sie sich aber ein wenig zurück und überlässt immer mehr den beiden „schwarzen“ Boots und Chess. Sie ist eine kleine Zicke und hat eine hohe Individualdistanz die sie auch genau eingehalten haben möchte, dabei macht sie ein Riesen Gedöns, aber letztendlich geht sie doch jedem Streit lieber aus dem Weg.
Pearly ist und bleibt mein Seelenhund, sie macht es einen nicht immer einfach, sie kann ein echter Sturkopf sein, hinterfragt grundsätzlich alles, ist sehr bellfreudig, besonders im Auto, aber man könnte ihr nie wirklich böse sein 😉
Pearly und ich gehören einfach zusammen, wir haben uns gesucht und gefunden und ich möchte keinen einzigen Tag mit ihr missen.

September 2014: Pearly ist an Anaplasmose und malignes Lymphom erkrankt und im März 2015 mussten wir sie leider gehen lassen.